Preise

Verkaufen - gerne! Aber zu welchem Preis?



Auf einer Web-Site für Briefmarken gibt es viele Preistypen:
    1. Der Michelpreis
    2. Der Verkaufspreis
    3. Preis für Porto/Verpackung
    4. Bankspesen
    5. Sonderpreise



Michelpreise (in EURO €)

Habe ich nicht bei allen Positionen angegeben. Es fehlt oft die Zeit, alle Marken im Katalog zu suchen. Außerdem habe ich nicht immer von allen Ländern die neuesten Kataloge vorliegen. Bei Deutschland ist es in der Regel der aktuelle Katalog. Sie als Sammler wissen sowieso besser, was Ihnen die Marken wert sind. Der Katalog kann nur als Anhalt dienen. Ich bitte, im Zweifelsfalle, nachzusehen.
Zudem ist der Katalogwert immer nur eine Orientierung zum Handelswert. Manche Marken verkaufe ich zu 1 Prozent des Michelwertes!


Verkaufspreise

Die Verkaufspreise orientieren sich nicht nur am Michelkatalog, sondern noch mehr an 3 Faktoren:
  • wie ist die Qualität der Marke im Verhältnis zum Durchschnitt...

  • wie ist die momentane Marklage...

  • wieviel habe ich selbst dafür bezahlt...


Als ehemaliger Sammler will und kann ich günstige Preise anbieten. Sollten Sie dennoch einmal an einer Position interessiert sein und andere Preisvorstellungen haben, teilen Sie mir dies mit. Vielleicht ist ja etwas machbar, oder ich habe einen Fehler gemacht ;-) .
Auch bei Sammlungen ist manchmal noch etwas Spielraum drin. Bitte nachfragen!



Porto- und Versandkosten

Die Portokosten sind für den Sammler ein Problem geworden. Konnte man früher bei geschickter Auswahl von Marken noch gute Belege herstellen (Wertbriefe z.B.), ist das heute nur noch eingeschränkt möglich. Ich finde, die Versandkosten sollen niedrig gehalten werden. Aus diesem Grunde verwende ich häufig Verpackungen und auch Steckkarten mehrmals, liefere lieber ohne große Steckkarten, die dann als Maxibrief frankiert werden müssen.
Auch verwende ich gerne bereits benutzte Kartons/Tüten/Steckkarten um die Verpackungskosten zu senken.
Zu den Portokosten lesen Sie bitte auch die Hinweise unter Lieferung.

Pakete sind im Inland transportversichert bis 500€. Einschreiben sind bis 20 bzw. 25 Euro versichert. Das ist leider nur noch bei Briefen, aber bei Paeckchen nicht mehr möglich.
Sollten Sie eine andere als von mir vorgeschlagene Versandart wünschen, teilen Sie mir das bitte mit, da dann grundsaetzlich der Versand auf Gefahr des Empfaengers geht.


Beim ins Ausland können schwere Briefe und besonders Pakete sehr teuer werden. Zum Beispiel kostet ein 8kg-Paket bis 500.- euro versichert nach Australien per Luftpost stolze 94 EURO. Ein Paket innnerhalb Europas bis 5 kg kostet mit der Post (DHL) mindestens 17 EURO und ist nur mit ca.70 Euro versichert. In manche Länder liefert allerdings auch der HERMES-Versand ab 9.- EURO.

Das Economie- Paeckchen (Europa) bis 2 kg kostet ebenfalls 9.-EURO (dauert aber etwas laenger und ist nicht versichert. Bisher sind aber alle angekommen.



Sonderpreise

Kann ich immer dann machen, wenn ich in einem Auktionspaket eine grössere Menge günstig bekommen konnte. Vergleichen Sie. Es ist immer etwas Günstiges dabei!
Auch zahlreiche Sammlungen biete ich an. Hier ist es oft unmöglich, alle Albenseiten und Marken auf Bildern darzustellen. Fragen Sie deshalb ruhig per eMail nach. Ich biete Ihnen bei Sammlungen KEINEN SCHROTT an. Dieses würde Sie unzufrieden machen und mir Ärger, eventuell auch Zusatzkosten verursachen. Das stiehlt Ihnen und mir Zeit und verleidet die Freude an den Marken, die auch ich immer noch habe, auch wenn ich sie Ihnen gerne verkaufe.
Die angebotenen Sammlungen sind IMMER ihr Geld wert!
Außerdem sind immer einige Wunderkisten sicher günstige Schnäppchen. Das sind meist Sammlungsreste und/oder Laendersammlungen, für die ich selbst keine Verwendung habe oder es für mich zu zeitaufwändig wäre, Preise auszurechnen, einzuscannen und einzeln anzubieten. In der Regel können Sie hier immer Marken der mittleren Preisklasse finden.